zurück

Eric Beier

1981
geboren in Dresden
1995 - 1996
Efterskole Julsminde (Dänemark)
2000 - 2003
Fachoberschule für Gestaltung in Dresden
Querschnittslähmung in Folge eines schweren Unfalls
2004 - 2008
Berufsausbildung
2009 - 2013
Max Planck Institut für Zellularbiologie
und Genetik in Dresden

Freiberuflich kunstschaffend,
intensives Selbststudium,
Seit 2014
Studium der Bildenden Künste
an der HfbK Dresden
2017
Gründungsmitglied der Netzwerkplattform Projekt2k17
2019 – 2020
Studium in Barcelona


Ausstellungen (Auswahl)
2020
„OPEN - CLOSED“ // Eric Beier, Sol Namgung, Robert Czolkoß
Alte Feuerwache Dresden

„1 x 1 = 33“ // Alte Feuerwache Dresden
2019
Mein Sehen bleibt Physisch folgenlos // 2k17
Kunsthalle Leipzig // Altanagalerie Dresden
2018
Senatsaal, HfBK Dresden // „Let’s Pretend this is important“

Solon Curbach, Dresden // “fragile and artificial”

Oktogon, HfBK Dresden // “Existenz”
2016
Köln, Siegburg // „Bilder für Bischof Arno“
2015-2017
Jahresausstellungen der Hfbk Dresden
2012
Kunstraum Schillerstraße Wolfgang Bosse // „Familie“
2009
Rathaus der Stadt Rennes (Frankreich) // „Regards sur Dresde“
2007
Galerie Kunsthof Halberstadt


Workshopleitung /Preise
2020
1. Preis Kunst am Bau CG-Gruppe und bauliche Umsetzung aller Entwürfe
2018
eeting Point Music Messiean e. V. Görlitz //
Worcation // „Sichtbarmachungen“


Veröffentlichungen
2021
Text- und Werkbeitrag zum Katalog zur Ausstellung „Existenz 2 - Spuren“
(Das Verschwinden des „Krüppels“ am Anfang des 21. Jahrhunderts)
2019
Katalog zur Ausstellung mit Texten zu den einzelnen Werken.
„Mein Sehen bleibt physisch folgenlos - 2k17 find LAM“